A+ A A-

Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet

Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Wiesn-Plakat 2017 - Publikums-Voting bis 25.1.17 auf muenchen.de

Am Mittwoch, 11. Januar, startete auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de das Publikumsvoting für das Oktoberfestplakat 2017. Bis Mittwoch, 25. Januar, können Oktoberfest-Fans für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Eingesendet wurden 143 Vorschläge, von denen nun 49 gültige Plakatentwürfe im Publikumsvoting zur Auswahl stehen. Die 30 beliebtesten kommen schließlich in die Endauswahl durch die Oktoberfest-Plakatjury.

Der für das Oktoberfest zuständige Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid: „Ich freue mich, dass so viele Vorschläge für das Oktoberfest-Plakat eingereicht wurden. Nach der Entscheidung der User des Stadtportals kann die Jury aus mehr Motiven auswählen als die Jahre zuvor. Ich hoffe, dass alle Wiesnfans beim Publikumsvoting mitmachen. Es lohnt sich!“

Dr. Lajos Csery, Geschäftsführer des offiziellen Stadtportals: „muenchen.de ist der offizielle Online-Partner des Oktoberfests. Ich freue mich, dass wir mit unserem Voting die Plakatjury unterstützen und zur Auswahl des diesjährigen Motivs einen wichtigen Beitrag leisten können. Mit dem Voting erreichen wir viele Wiesnfans und schaffen eine breite Basis für die Juryentscheidung.“

Unter den Teilnehmern am Publikumsvoting werden als Dankeschön fünf Mal zwei Plätze in der Ratsboxe im Schottenhamel-Zelt am 3. Oktober 2017 und fünf offizielle Oktoberfest-Sammlerkrüge 2017 verlost.

Erstmals für das Oktoberfest-Plakat 2017 wurde in Kooperation mit der Portal München Betriebs-GmbH&Co.KG (das offizielle Stadtportal www.muenchen.de) der Oktoberfest-Plakatwettbewerb online ausgelobt.

Die Abstimmung findet unter der Domain plakatwettbewerb.muenchen.de/voting statt.

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Medien

muenchen.de - Das Münchner Stadtportal
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • SKYFALL auf dem Oktoberfest - James Bond lässt grüßen
    SKYFALL auf dem Oktoberfest - James Bond lässt grüßen

    SKYFALL - Freier Fall aus 80 metern Höhe

    Nicht nur James Bond 007 würde sich hier alle Ehre geben und sich darüber freuen, wenn es 80 Meter nach unten geht und der bestimmte Kick im Kopf stattfindet. Auch Oktoberfestbesucher können nicht genug davon bekommen.

    weiterlesen...
  • Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer
    Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer

    XXL-Racer auf dem Oktoberfest 2017

    Eine Fahrt im nagelneuen Giant Booster „XXL Racer“ von Franz und Hilde Goetzke und Arnd Bergmann bringt Thrillsüchtige in Höhen- und Geschwindigkeitsrausch, wenn sich der lange Arm des Propellers frei um eine horizontale Achse dreht und am Scheitelpunkt sagenhafte 55 meter erreicht.

    weiterlesen...
  • Freefall
    Freefall

    Der Freefall ist das gemeinschaftliche Bungee-Jump-Erlebnis auf der Wiesn. Er ist der erste transportable Freefall-Tower der Welt und ein Fahrgeschäft für Menschen ohne Höhenangst.

    weiterlesen...
  • Parkour
    Parkour

    Die Extremsportart 'Parkour' ist Namensgeber eines neuen Rundfahrgeschäftes von Andreas Aigner, das am 17. Juli 2009 auf dem Ehrbacher Wiesenmarkt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Wie ein Parkour-Sportler den kürzesten und effizientesten Weg von A nach B wählt und alle sich ihm stellenden Hindernisse spielend überwindet, so soll sich der Fahrgast in diesem Family Thrill Ride mit rasanten Auf- und Ab-Bewegungen bei absoluter Beinfreiheit fühlen.

    weiterlesen...
  • Monster - Fly to the limit
    Monster - Fly to the limit

    Unter dem Motto 'Fly to the limit' bietet die Riesenschaukel von HP Maier - im Jahr 2010 hergestellt in der niederländischen Attraction-Schmiede von KMG - den Passagieren Höhenflüge der besonderen Art.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation