A+ A A-

Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017 Empfehlung

Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2017 gekürt.

Seit 1952 schreibt die Landeshauptstadt München als Veranstalterin des Oktoberfests alljährlich einen Wettbewerb um das Motiv des Oktoberfest-Plakats aus. Zum Jubiläum „65 Jahre Oktoberfest-Plakat“ in diesem Jahr lobte das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München erstmals in der Geschichte dieses Designwettbewerbs den Oktoberfest-Plakatwettbewerb online auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de aus. Professionelle Grafiker, Grafikdesigner, Künstler, Studierende der Kunstakademien und Fachhochschulen für visuelle Kommunikation und jeder, der einen Plakatentwurf zum Oktoberfest gemäß den technischen und inhaltlichen Vorgaben hochladen konnte, war zur Teilnahme aufgefordert.

Auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de der Portal München Betriebs- GmbH & Co. KG (Portal München), mit der das RAW beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb kooperierte, wurden 143 Entwürfe hochgeladen, von denen es 48 in ein Publikumsvoting schafften. Wiesn-Fans ermittelten durch Abstimmen die 30 beliebtesten Plakatentwürfe, aus denen eine Jury aus Sach- und Fachpreisrichtern ohne Kenntnis der Einsender den Siegerentwurf für das Oktoberfest-Plakat 2017 auswählte und am 1.2.2017 vom 2. Bürgermeister Josef Schmid präsentiert wurde.

Die Preisträger und Gewinner des Plakatwettbewerbes 2017


1. Platz

 

                              2. Platz                                                            3. Platz

1. Preis: Sarah Eigenseher und Hanna Hodžić (Technische Hochschule, Nürnberg)
2. Preis: Lissy Mödl, München
3. Preis: Benjamin Nitsch, Huglfing

Als Preisgeld erhalten die Preisträger für den 1. Platz 2.500 Euro, für den 2. Platz 1.250 Euro und für den 3. Platz 500 Euro.

Alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten ein Beteiligungshonorar von 500 Euro.

Das preisgekrönte Motiv wird im Internet, auf Lizenzartikeln und auf 10.000 Plakaten zu sehen sein. Zusätzlich wird es den offiziellen Serienmaßkrug zieren, der damit die 1978 begonnene Reihe von begehrten Sammlerkrügen fortsetzt.

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Nach oben

Werbung

Translation

Moderne Fahrgeschäfte

  • Tropical Trip
    Tropical Trip

    Wie ein Surfbrett swingt das rasante Fahrgeschäft der Familie Agtsch durch die Lüfte.

    weiterlesen...
  • Big Bamboo - Hula-Hula auf der Wiesn 2014
    Big Bamboo - Hula-Hula auf der Wiesn 2014

    Big Bamboo auf der Wiesn 2014

    Hula-Hula auf dem Oktoberfest. 1910 zeigte der Großschausteller Carl Gabriel die Völkerschau „Samoa in München“. Heute präsentiert die Schaustellerfamilie Michael und Robert Hempen mit dem Laufgeschäft „Big Bamboo“ einen hawaiianischen Südseezauber mit Spaß und Vergnügen für die ganze Familie.

    weiterlesen...
  • Gaudi-Schaukel
    Gaudi-Schaukel

    Fast so hoch wie die Türme der Münchner Frauenkirche fliegen die Passagiere der Gaudi-Schaukel in den weiß-blauen Himmel hinein. Bis zu 15 Meter hoch schwingt die überdimensional große Schiffschaukel, deren Gondel mit bis zu 40 Fahrgästen besetzt werden kann.

    weiterlesen...
  • Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium
    Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium

    Daemonium

    Der „Weg ins Ungewisse“ führt bei der größten mobilen Geisterbahn der Welt „Daemonium“ über vier Etagen. In der imposanten Geisterburg fahren jeweils vier zusammenhängende, frei drehbare und elektronisch gesteuerte Gondeln die Passagiere an Gruselszenarien vorbei, die in Angst und Schrecken versetzen. In hundertprozentiger Dunkelheit tauchen lebende Horrorgestalten auf, dargestellt von geschulten Akteuren, und treiben ihr Unwesen.

    weiterlesen...
  • Schocker
    Schocker

    Die Geisterbahn 'Horrorvision' von Edmund Eckl heißt ab sofort 'Schocker'. Seit dem Jahr 2003 begeistert der Schocker endlich auch die Besucher auf dem Münchner Oktoberfest.

    weiterlesen...

Oktoberfest Live

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. | We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. Infos zu den Cookies und wie sie enfternt werden | To find out more about the cookies we use and how to delete them: Datenschutzerklärung | privacy policy.

  Ich akzeptiere die gesetzten Cookies. | I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information